offene Briefe

Offener Brief: Aufarbeitung des Schweingrippen-Fehlalarms dringend geboten

Hauptkategorie: B-N-D Artikel Kategorie: offene Briefe
Geschrieben von von: Transparency International Deutschland e.V.

 


Sehr geehrter Herr Staatsminister,

im Hinblick auf den Schweinegrippe-Fehlalarm würden wir uns freuen, von der Gesundheitsministerkonferenz Antworten zu unseren folgenden Fragen zu erhalten:

1) Warum ist es nicht zur Einsetzung eines Gremiums gekommen, welche die Lehren aus dem Umgang mit der Schweinegrippe zieht, wie dies in vielen anderen Ländern (u.a. Großbritannien, Frankreich, Schweden, Finnland) erfolgte?


2) Wie schätzen Sie angesichts der bei gleichem Impfstoff (PANDEMRIX) medizinisch nicht erklärbaren internationalen Unterschiede in der Häufigkeit des Auftretens von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW) die Aussagefähigkeit des durch das Paul-Ehrlich-Institut selbst geführten UAW-Registers für Deutschland ein?

3) Wie hoch schätzen Sie die medizinischen Schäden des Fehlalarms ein? Welche Kosten sind Bundesländern, Bund und Krankenkassen entstanden?

4) Welche konkreten Konsequenzen wurden gerade auch im Hinblick auf die in den International Health Regulations mit der WHO vertraglich geregelten Vorgehensweisen bisher gezogen, um solche Fehlalarme zukünftig zu vermeiden?

Für uns stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar:

Im Frühjahr 2009 wurde, aufgrund der Entscheidungen einer lange Zeit nicht öffentlich bekannten WHO-Expertengruppe, anlässlich einer vergleichsweise harmlosen Grippewelle von der Generaldirektorin der WHO ein Pandemiealarm der Stufe sechs ausgerufen. Damit wurden in zahlreichen Staaten Abnahmeverträge für "Pandemie-Impfstoffe" und antivirale Medikamente in Kraft gesetzt, die vorher mit der Pharmaindustrie ausgehandelt worden waren. In Deutschland wurden 35 Millionen Dosen Impfstoff und eine nicht öffentlich bekannte Menge antiviraler Medikamente gekauft und eingelagert.


Es gab zu keiner Zeit hinreichende wissenschaftliche Evidenz dafür, dass die Bevölkerung in der Grippesaison 2009/2010 einem besonderen Risiko ausgesetzt war. Durch die auch von deutschen Regierungen in Bund und Ländern noch bis in das Jahr 2010 hinein propagierte Pandemie-Impfung wurden Nebenwirkungen, besonders bei Kindern und Jugendlichen in Kauf genommen, die medizinisch nicht zu rechtfertigen sind.

Die benutzten Impfstoffe waren als dringliche Not-Arzneimittel für einen gefährlichen "Großschadensfall" gedacht und zugelassen. Mangelhafte klinische Erprobung bei Kindern oder Schwangeren wurde als das geringere Übel bei der Zulassung in Kauf genommen. Auch der mehrfach überhöhte Preis wurde hierdurch begründet. Die ärztliche Indikation für einen derartig riskanten Eingriff in die körperliche Unversehrtheit von Millionen Menschen lag wegen der frühzeitig als relativ harmlos erkannten Erkrankungsverläufe niemals vor. Das haben glücklicherweise viele Mediziner auch in Deutschland so gesehen und verzichteten auf die Impfung.

Weltweit hat das Ansehen der WHO unter diesem Fehlalarm, der nach einhelligen Aussagen der Analysten den Absatzinteressen einiger Pharmakonzerne in die Hände spielte, sehr gelitten. Zahlreiche Experten mit finanziellen Bindungen zu Pharmakonzernen waren nicht nur beratend, sondern mitentscheidend an den Vorbereitungen des H1N1-Pandemie-Alarmes beteiligt. Auch die überwiegende Anzahl der Mitglieder der Ständigen Impfkommission (STIKO) in Deutschland waren von potentiellen Interessenkonflikte betroffen: die Mehrzahl der Experten hatte mehr oder minder intensive Kontakt

e zu den relevanten Impfstoffherstellern. Der im Februar 2011 erfolgte Austausch von STIKOMitgliedern hat das Problem nicht vollständig beseitigt.

Die WHO, das Robert-Koch-Institut und das Paul-Ehrlich-Institut haben nicht nur nach unserer Einschätzung wissenschaftlich nicht haltbare Risikoeinschätzungen veröffentlicht, unbegründete Angst gestreut und diese mit Aufforderungen zur "Pandemie-Impfung" verknüpft. Sie waren die Referenz-Instanzen für alle politischen Entscheidungen in dieser Sache und haben versagt. Das Robert-Koch-Institut als auch das Paul-Ehrlich-Institut sind den Empfehlungen der WHO zur so genannten „Pandemie–Impfung“ im Gegensatz zu Fachinstituten anderer Länder gefolgt.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolfgang Wodarg

Rundbrief als pdf: http://www.transparency.de/fileadmin/pdfs/Themen/Gesundheitswesen/Offener_Brief_Wodarg_Gruettner_11-10-06.pdf

weitere Infos: www.transparency.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Kennst du deine Rechte?


www.grundgesetz-gratis.de


Du möchtest mehr erfahren?
Informiere dich!
Die Bundeszentrale
für politische Bildung
ARBEITSBLÄTTER
Grundgesetz
für Einsteiger
und Fortgeschrittene




>> oder lies sie! <<

Schuldenuhr

Besucher

Heute129
Gestern72
Woche201
Monat1672
Insgesamt812699

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions


Datenschutz Meine Daten gehören mir

Nachrichten-Seiten

k-networld.de/
mmnews.de
Radio-Utopie.de
gulli.com
infokriegernews.de
politonline.ch
taz.de
heise online
sein.de
gegenfrage.com
jjahnke.net
Grenzwissenschaft Aktuell
PolizeiBericht.ch
julius-hensel.com

Info-Seiten

fehler-der-wissenschaft.de
verfassungen.de

abgeordnetenwatch.de
vorratsdatenspeicherung.de
netzwerkrecherche.de
krisen-info-netzwerk.com
gesundheitlicheaufklaerung.de
justizskandale.de
Chaos Computer Club
lobbypedia.de
lobbycontrol.de
foodwatch.de
Das Master Key Sytem

wissendeslebens.de

Alles über Sonnenstürme

Center f. Disaster Management

deNIS - Das deutsche Notfallvorsorge-Informationssystem

Grünbuch Öffentliche Sicherheit zum Download

World Angels

  


CASTOR

Organisationen/Gruppen

Lubmin niXda
BI Lüchow-Dannenberg
YouTube-Channel der BI
Bäuerliche Notgemeinschaft
Widersetzen
X-tausendmal quer
Ermittlungsausschuss
Castor.de
ContrAtom
Greenpeace
Robin Wood
BUND
.ausgestrahlt
Campact
AG Schacht Konrad
Anti Atom Berlin
Info-Göhrde-Blog

Anti-Atom-Aktionen zum Castor 2011

Infopunkt Dannenberg
Castor-Südblockade
Castor? Schottern!

Anti-Atom-Aktionen, allgemein

Atomausstieg ins Grundgesetz
Gorleben 365
Abschalten-TV
Sortir du Nucleaire
Anti-Atom-Demo

Medien

Anti Atom Aktuell
PubliXviewinG
Graswurzel TV
Randbild
Subkontur
Wendland-Net

zaunreiter.org

Institutionen

Bundesamt f. Strahlenschutz

Stuttgart 21

stuttgart-21-kartell.org
bei-abriss-aufstand.de
parkschuetzer.de
parkwache-ak.org
kopfbahnhof-21.de
fluegel.tv
infooffensive.de
unsere-stadt.org
baumpoeten.wordpress.com
geologie21.de
Juchtenkäfer gegen S21

Erde / Umwelt Info

Cosmo-Biowetter
Die Erde - realtime

Erdbeben allg.

Erdbeben Meldungen Europa

Magnetospäre

Vulkane

Wetter

K-Index Diverse Messstationen

Magnetosphäre RealTime (JP)

heliophysisch

Institut für Astrophysik Göttingen

NASA Aktuelle Bilder der STEREO Satelliten

Satellitenbilder allg.

Mondkalender

Cosmo-Biowetter

Entwicklung des Sonnenzyklus 24

FERMI - Gamma Rays

Magnetic Storm Forecast RU

Farside Images

NOAA Geomagnetic K-Indices

Current Solar Data

The Sun Today

Integrated Space Weather Info

NASA SOHO

NASA STEREO

Sternenhimmel aktuell

Solar System Simulator

 

Blogs

Polit-Profiler

stevenblack

R[e]volution 2012 Blog

z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e


Video-/Stream-Seiten

bewusst.tv
alpenparlament.tv
videogold.de
cropfm.at

wahrheitsbewegung.net
nuoviso.de
kanalb.org
fernsehkritik.tv
Nexworld TV


Mitreden & Diskutieren

WIRgemeinsam
Auf zur Wahrheit
unser neues Deutschland
freigeistforum.com
attac Forum
Außenpolitikforum
Bündnis für die Zukunft
JuraForum
erwerbslosenforum.de
grundrechteforum.de

info.kopp-verlag.de